Bündnis für Flüchtlinge in Marienheide 6. Treffen am  27. Oktober, 19.00 Uhr im Gemeindesaal der Ev. Kirche

Beim nächsten Treffen des „Bündnis für Flüchtlinge in Marienheide“ werden zunächst Bürgermeister Stefan Meisenberg und MitarbeiterInnen der Sozialverwaltung der Gemeinde Marienheide über den aktuellen Sachstand informieren. Im Anschluss berichtet Tine Schlag, Leiterin der DRK-Erstaufnahme in Marienheide von den Entwicklungen im ehemaligen VdK-Heim. Am 6. Oktober startet des „Bündnis-Café“ in den Räumen der Oberbergischen Tafel, Ausgabestelle Marienheide, hier wird Pia Horstkamp von den geplanten Aktivitäten berichten. Erfreulich ist die Möglichkeit, jetzt „Gebende und Suchende“ miteinander in Kontakt bringen zu können, Kirsten Zander-Wörner hat die Logistik des Lagerraums in der Bahnhofstraße übernommen und wird über den Ablauf informieren. Maren Berges wird von der Zusammenarbeit mit der Gesamtschule berichten und Finn Meier stellt die Homepage vor. Für die Deutschkurse und andere Angebote werden weitere Ehrenamtler gesucht. Wenn Sie Interesse haben, sich hier einzubringen, wenden Sie sich bitte an den Koordinator Klaus Nieder. Das Treffen am 27. Oktober steht jeder und jedem frei. Die Mitglieder der Lenkungsgruppe freuen sich auf weitere konstruktive Ideen und Menschen, die gemeinsam die Willkommenskultur in Marienheide fortentwickeln. (av)