Karneval – eine neue Erfahrung

Eingetragen bei: DRK Notunterkunft | 0

Flüchtlinge in der Notunterkunft lernen rheinische Tradition kennen

Die verkleideten MitarbeiterInnen in der DRK-Notunterkunft lösten bei den kleinen und großen BewohnerInnen im ehemaligen VdK-Heim Marienheide ein großes „Hallo“ aus. In großer Runde wurde mit Gitarrenbegleitung zunächst in den Morgen eingestimmt. Nach und nach verwandelten sich die jungen Flüchtlinge in Prinzessinnen und Indianer, Elfen und Fantasiefiguren. Die Erwachsenen ließen sich von der Freude der Kinder anstecken. Zu vielen Kölschen Liedern wurde geschunkelt und getanzt und wie eine „Polonaise“ funktioniert, wissen diese Flüchtlinge nun auch schon! Vielen Dank sagen die BewohnerInnen der DRK-Notunterkunft bei Andrea Schmidt von Schmidt’s Backstübchen in Marienheide, viele leckere Ballen, Amerikaner und 2 große gebackene Clowns schmeckten einfach herrlich.