Schulunterricht in der DRK-Notunterkunft

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Im Moment sind 9 Kinder im schulpflichtigen Alter in der Einrichtung im ehemaligen Vdk-Heim Marienheide untergebracht. Wenn die Flüchtlinge den Kommunen zugewiesen werden, gilt auch für diese Kinder die deutsche Schulpflicht. Solange sie in der Notunterkunft Marienheide untergebracht sind, übernehmen Mitarbeiter_innen des sozialen Dienstes vom DRK Oberberg die Aufgabe des Unterrichtens.

An erster Stelle steht dabei natürlich der Deutschunterricht, aber auch Mathematik, Erdkunde und Biologie stand schon im Stundenplan. Den „Klassenausflug“ zur Vorstellung des Zirkus Traumland der Gesamtschule Marienheide hatten die „Lehrerinnen“ am Tag zuvor mit den Kindern schön vorbereitet. Das Foto zeigt einen Teil der Schüler und Schülerinnen mit ihren Betreuerinnen.

Anke Vetter